Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?


geschrieben von Bulli am 12.03.2017 22:17:15
Als Antwort auf Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen? von Mister Bumblebee am 11.03.2017 21:22:44
Auf diesen Beitrag antworten     Zurück zur Übersicht

Hallo,

diese kleinen Kläppchen kann man aus der 16er-Packung von Ferrero-Rocher heraus schneiden. Dann braucht man nicht zu biegen. Eine Schachtel reicht für 12 Kläppchen. Je kleiner ein Kläppchen, um so leichter ist es für die Hummeln zu öffnen.
Damit das Material nicht reißt braucht das Sägeblatt ca. 40 Zähne pro Inch ( ~ 0,6 mm zwischen den Zähnen), z. B. Metallsägeblatt für eine Laubsäge.
Schneller und besser geht es aber mit einer Diamanttrennscheibe auf einer Dremel Minibohrmaschine. Am besten nur mit 3000 Umdrehungen arbeiten, damit es Späne gibt.
Wenn wirklich flache Plastikfolie vorhanden ist (durchsichtiges Deckblatt einer Ringbindung aus dem Schreibwarenhandel oder wirklich flache BlisterVerpackung) kann man die auch nehmen. Die untere Kante lässt sich leicht biegen. Aber ein Schlitz von nur 0,2 mm kann einer Wachsmottenlarve den Zugang ermöglichen.

Krampen kann man aus einer alten Edelstahl-Fahrradspeiche biegen. Allerdings nur wenn man sie vorher mit einem kleinen Brenner erhitzt. Glühen muss das Metall nicht.
Bei verchromten Speichen bricht das Chrom, was die Klappe nicht so gut laufen lässt.

Um einen Holzblock für die Klappe zu bekommen kann man beim nächsten Schreiner nach passenden Hartholz-Reststücken fragen oder selber Schichtholz-Platten zu einem Block aufeinander kleben und mit Schrauben sichern. Wenn es gut geplant ist, dann kann man aus einem Block gleich zwei Klappen herstellen.
Um das Loch zu machen eignen sich z. B. Lochsägen mit Zentrierstift/-bohrer aus dem Handwerker-Fachmarkt oder beim Händler für Industriebedarf.
Bei Bosch z. B. gibt es vier Serien, die für Metall geeignet sind. Die graue und silberne passen auf den gleichen Halter und sind preisgünstiger. Allerdings um sie vom Halter zu schrauben braucht man manchmal eine Wasserpumpenzange o. ä. Die weiße und die blaue Serie sind teurer, benötigen einen anderen Halter, können aber mit einem Maulschlüssel vom Halter geschraubt werden.
Aber auch diese Lochsägen können überhitzen. Also immer wieder herausziehen um Späne zu räumen und zu kühlen.

Viele Grüße

Bulli




Beiträge in diesem Thema:

     Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Mister Bumblebee 11.03.2017 18:39:26
        Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Fienchen 11.03.2017 19:36:48
           Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Mister Bumblebee 11.03.2017 21:22:44
              Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Ziggy 11.03.2017 22:12:22
                 Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Ziggy 11.03.2017 22:27:45
                    Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - happyfan 12.03.2017 17:57:18
                       Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Mister Bumblebee 12.03.2017 22:12:04
              Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Bulli 12.03.2017 22:17:15
                 Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Harry 13.03.2017 09:00:07
                    Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - happyfan 13.03.2017 13:27:30
                       Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Harry 13.03.2017 13:49:26
                    Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - Bulli 15.03.2017 03:50:06
                       Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - KiGaZw 15.03.2017 11:01:58
                          Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - happyfan 16.03.2017 16:11:05
                             Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - KiGaZw 17.03.2017 07:39:35
                                Hummelklappe - Plastik- Wo her bekommen?   - happyfan 17.03.2017 13:55:36


Auf diesen Beitrag antworten     Zurück zur Übersicht