Fragen und Antworten



Nachfolgend findet Ihr eine Auswahl von Fragen, die mir zum Thema Hummeln sehr oft gestellt werden.


1. Können Hummeln stechen?
Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, daß Hummeln einen Stachel haben und auch gut einzusetzen verstehen! Hummeln gehören zur Familie der Stechimmen und sind daher die fleißigen Schwestern der Bienen, Wespen und Hornissen.

Allerdings sind Hummel sehr friedliche Tiere und stechen nur im äußersten Notfall. Ansonsten ziehen diese Pazifisten unter den stechenden Insekten den Rückzug vor. Eine Hummel wird nur stechen, wenn man sie drückt oder wenn das Nest bedroht ist. Ansonsten besteht keine Gefahr, wenn die Hummel einen Menschen mal sehr neugierig umfliegt.

Sticht eine Honigbiene zu, dann bleibt der Stachel aufgrund der Widerhaken im Opfer stecken. Selbst dann, wenn die Honigbiene wegfliegt. Dabei reißt sie sich den Stachel mitsamt der Giftblase aus dem Körper und stirbt meist an dieser Verletzung. Die am Stachel befestigte Giftblase pumpt ständig weiterhin Gift in den Körper des Gestochenen. Erst wenn der Stachel herausgezogen wird endet die Giftzufuhr.

Bei der Hummel (und ebenso bei Wespen, Hornissen und zahlreichen Wildbienenarten) ist dies anders: sie hat am Stachel weniger Widerhaken, weshalb sie ihn wieder aus dem Körper des Opfers herausziehen kann. Die Hummel nimmt also keinen Schaden wenn sie mal zustechen muß. Daraus folgt, daß die Hummel mehrfach stechen kann. Im Gegensatz zur Honigbiene wird bei einem Hummelstich jedoch nur für den kurzen Zeitraum des Stichs Gift in den Körper des Gestochenen gepumpt. Fliegt die Hummel weg, gelangen keine weiteren Gifte mehr in das Opfer.

Ein Bienen-, Hornissen- oder Hummelstich ist in der Regel harmlos, es sei denn, man ist auf das Gift allergisch oder wird z.B. im Rachen gestochen. Ansonsten ist ein Stich nur etwas schmerzhaft und läßt die Freude an den Insekten für kurze Zeit etwas abkühlen.

Die Hummel kann sich aber nicht nur mit Ihrem Stachel zur wehr setzen: sie kann auch ganz gut beißen! Mit ihren kräftigen Beißwerkzeugen, mit denen sie sonst das Nistmaterial im Nest zerkleinert oder die für sie unzugänglichen Blüten aufbeißt, kann sie auch ganz unangenehm zwicken. Allerdings ist das weit weniger unangenehm als ein Stich und ist für die meisten Menschen nur ein kräftigeres Kitzeln.


2. Warum können Hummeln fliegen?
Diese überraschende Frage wird mir häufig gestellt. Eine ausführliche Antwort habe ich hier geschrieben.


3. Was bedeutet eigentlich "Hummel, Hummel - Mors, Mors" ?
Wie dieser Hamburger Gruß zustandekam habe ich hier ausführlicher beschrieben.







Umweltgarten


Meine Imkerei
Die Bienen, der Imker
und der Honig…

Imkerei Alex Schlecht